Suche starten
Menü schließen Menü öffnen

HEPY-Day im Karlshof

Der Name HEPY-Day leitet sich aus dem Berufsbild des Heilerziehungspflegers und dem englischen Wort „happy“ ab und war Motto für diesen Tag. Zu Beginn stellte Pflegebereichsleiterin Ruth Krieger die Einrichtung vor. Nach einer leckeren Brotzeit wurde die Klasse in zwei Gruppen eingeteilt. Während die eine Gruppe durch das Haus geführt wurde und die verschiedenen Wohngruppen und Räumlichkeiten kennenlernte, führte der Weg der zweiten Gruppe in die Werkstatt und Wäscherei. Dort durften die Schüler einzelne Arbeiten auch selbst ausprobieren. Anfängliche Berührungsängste waren schnell überwunden und die Jugendlichen kamen schnell und gut mit den Menschen mit Behinderung in Kontakt. Nachdem die Gruppen getauscht hatten, stellte Frau Guttenberger konkret vor, wie eine Ausbildung zum Heilerziehungspflegerhelfer bei Regens Wagner ablaufen könnte.

Ziel der Kooperation zwischen der Regens-Wagner-Stiftung und der Mittelschule Lauterhofen ist es, dass sich Schüler frühzeitig einen Einblick in soziale Berufe verschaffen können. Es war ein erlebnisreicher, kurzweiliger Tag für die Jugendlichen, von denen bestimmt der ein oder andere den Beruf des Heilerziehungspflegerhelfers für sich entdeckt hat. Der HEPY-Day ist mittlerweile zu einer dauerhaften Einrichtung geworden, um die Schüler der 7. Klassen bei der Berufsorientierung zu unterstützen.

« Zurück